Spiele Entwickeln (2006)

Preis: € 5,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Bestellen

ACHTUNG: Dies ist ein Mängelexemplar! Es weist folgende Mängel auf: Das Cover trägt auf der Außenseite die mit Kugelschreiber handschriftlich aufgetragene Aufschrift "Ansichtsexemplar". Zudem wurde mit Eding auf dem Titel "(2006)" ergänzt. Das Cover ist teilweise abgestoßen. Außerdem "fühlt" es sich so an, als ob dass Buch häufiger durchgeblättert wurde.

Als ausführliche Dokumentation der Spieleautorentagung in Weilburg, die im März 2006 in Weilburg/Hessen stattfanden, erscheint zur Spiel '06 das Handbuch Spiele entwickeln.
Auf 120 Seiten finden sich sowohl die Vorträge als auch Artikel zu allen Workshops der Tagung sowie eine Liste der erwähnten Spiele. Das Taschenbuch bietet Spieleautorinnen und -autoren eine Fülle neuer Impulse und Sichtweisen und wird so unverzichtbares praktisches wie theoretisches Werkzeug in der alltäglichen Arbeit als Spieleerfinder.
Der erste Band von Spiele entwickeln legt den Grundstein für eine jährlich erscheinende Reihe von Schriften, die die Auseinandersetzung mit dem Medium Brettspiel vertiefen soll.

Inhalt:

  • Seite 6: Vorwort Heinrich Glumpler

Vorträge:

  • Seite 7: Kategorisierungsmodell von Spielen durch Zerlegung Friedemann Friese
  • Seite 15: Herzklopfen- Spannungsdramaturgie im Spiel Marcel-André Casasola Merkle
  • Seite 23: Ungerechtigkeit im Spiel Prof. Dr. Max Kobbert
  • Seite 31: Wie macht man gute Spiele-Ein Erfahrungsbericht Wolfgang Kramer

Workshops:

  • Seite 47: Des Autors Baby - Workshop über Befangenheit und Verletzlichkeit Christwart Conrad
  • Seite 50: Die Schere im Kopf- ist ein gutes Spiel auch ein gutes Produkt?! Andrea Meyer
  • Seite 66: Alea iacta est! - Glück und Strategie in Spielen mit Würfeln Henning Poehl
  • Seite 85: Erlebnis »Königsmacher«: Welche »Gegen«-Konzepte gibt es! Jens-Peter Schliemann
  • Seite 95: Stilbrüche und andere Methoden, Verlage zur Verzweiflung zu bringen - Spieleerfinden ist keine Kunst Hartmut Kommerell

Spontan-Workshops:

  • Seite 96: Nicht-rationale Spielweisen Friedemann Friese
  • Seite 103: Haptik im Spiel Christwart Conrad
  • Seite 105: Gute Gefühle im Spiel Henning Poehl
  • Seite 109: Aspekte der Innovation bezüglich Spielmechanismen Heinrich Glumpler
  • Seite 113: Die Veranstalter

ACHTUNG: Dies ist ein Mängelexemplar! Es weist folgende Mängel auf: Das Cover trägt auf der Außenseite die mit Kugelschreiber handschriftlich aufgetragene Aufschrift "Ansichtsexemplar". Zudem wurde mit Eding auf dem Titel "(2006)" ergänzt. Das Cover ist teilweise abgestoßen. Außerdem "fühlt" es sich so an, als ob dass Buch häufiger durchgeblättert wurde.

Preis

€ 5,00  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Bestellen